Der frühe Lebensweg des in der Ukraine geborenen Superstars Sergei Polunin glich einem Tänzermärchen: Aufnahme in die Royal Ballet School in London mit 13 Jahren. Erster Soloauftritt beim Royal Ballet mit 19. Mit 20 die Beförderung zum jüngsten Solotänzer aller Zeiten. Dann, mit 21, ein plötzlicher Bruch: Er zog weiter. Was das Ende einer unglaublichen Karriere hätte sein können, wurde zu einem neuen Anfang. Der Tänzer lernte neue Mentoren kennen, eroberte ein neues Publikum und neue Kunstformen. Heute ist er nicht nur als Tänzer und Schöpfer seiner eigenen Produktionen bekannt, sondern auch als Schauspieler und Künstler.
Sergei Polunin
Werke
Sergei Polunin
A Life in Images and Words