Mit 13 Jahren flüchtete Patricia Parinejad mit ihrer Familie während der persischen Revolution nach Deutschland. Im Spannungsfeld zweier widersprüchlicher Kulturen aufzuwachsen war nicht immer einfach. Es lehrte sie jedoch über kulturelle Zugehörigkeit zu reflektieren und eine unabhängige persönliche Identität zu schaffen. Diese Themen haben sie fasziniert, angetrieben und geprägt. Ausgestattet mit Abenteuergeist, Mut und einer natürlichen Neugier sowie Interesse an Menschen, Orten und Natur wurde die Fotografin und Autorin zur Globetrotterin. „Unsere heutige Lebensweise sollte verantwortungsbewusst, kultur- und länderübergreifend sein.“ Sie lebte in Frankreich, Spanien, China, den USA und Brasilien und spricht sechs Sprachen fließend.
Patricia ist keine Zuschauerin, sondern engagiert sich. Ihre Fotografien für ihren internationalen Kundenstamm rund um die Themen Architektur, Luxushotellerie, Design, Nachhaltigkeit, Natur und Tierschutz spiegelt diese Konnektivität wider, aber auch ihre Leidenschaft für Entdeckungen abseits der ausgetretenen Pfade.
Ihre künstlerischen Arbeiten befinden sich in den Sammlungen des LACMA, Los Angeles und des Oscar Niemeyer Museums Curitiba, Brasilien, in Galerien und Sammlungen und ihre Fotodokumentation über die Favelas in Rio de Janeiro war Teil der Architekturbiennale in Venedig.
Patricia lebt nun zwischen Berlin und Mallorca. Sie hat sich bei der Kreation dieses Buches in die Insel verliebt und sich dort eine zweite Heimat geschaffen.
Ihre engen Freunde lieben sie für ihre Herzlichkeit, Loyalität und Großzügigkeit und dafür, dass sie sie zum Lachen bringt, wie es sonst niemand kann.





Patricia Parinejad came to Germany as a political refugee during the Iranian revolution at the age of 13. Caught between two conflicting cultures at a sensitive age, growing up wasn’t easy. However, it taught her about cultural belonging, and the need to create an independent personal identity, topics that have fascinated and influenced her throughout her life. Gifted with an adventurous spirit, courage and a natural inquisitiveness and interest in people and places, Patricia has travelled extensively. She has lived in France, Spain, China, the US, and Brazil and speaks six languages fluently.
“Our way of living today should be open-hearted and responsible, spanning cultures and countries.”
Patricia is no onlooker, she engages. Her photographic work centered around architecture, luxury hospitality, design, interiors, sustainability, nature, and wildlife for an international clientele reflects this connectivity, but also her passion for discoveries off the beaten tracks. Her artistic work is held in the collections of the Los Angeles Museum of Modern Art, LA, USA and the Oscar Niemeyer Museum in Curitiba, Brazil, in different galleries and collections, both private and public and her photodocumentary about favelas in Rio de Janeiro was part of the Venice Biennale for Architecture.
Patricia shares her time between Berlin and Mallorca. She fell in love with the island while creating this book and has made it her second home.
Her close friends love her for her warmth, loyalty, generosity, and for making them laugh like no one else can.
Patricia Parinejad