Garry Hunt war der einzige im Vereinigten Königreich ansässige Wissenschaftler, der von der NASA zu Beginn der Voyager-Mission im Jahr 1972 ausgewählt wurde. Seine Mitarbeit am Voyager-Projekt und die an NASA-Planeten- und Klimauntersuchungen bildeten die Grundlage für wichtige Forschungsgruppen, die er am UCL und später am Imperial College gründete. Garry ist ehemaliger Präsident der IAU-Kommission 16 (Planeten), der Commission on Planetary Atmospheres and their Evolution (IMAP), Vorsitzender der Space Society und Gründungsmitglied der Planetary Society, deren Beirat er 40 Jahre lang angehörte.
In den 90er-Jahren wechselte er von der akademischen Welt in die Wirtschaft und wurde CEO/Vorstandsmitglied mehrerer großer Unternehmen (z. B. Logica und ICL), Aufsichtsratsmitglied und Berater von FTSE- und Fortune-Unternehmen sowie von Regierungen.  
Garry ist regelmäßig als Rundfunksprecher in der ganzen Welt unterwegs und hält weiterhin Vorträge über die Erforschung des Weltraums und den Klimawandel vor Schulen, Vereinen und Organisationen.
Er ist Freeman of the City of London, Liveryman of the Worshipful Company of Information Technologists und wurde mit der Queen’s Jubilee Medal für seine Arbeit in der lokalen Gemeinschaft ausgezeichnet.
Dr. Gary E. Hunt
Werke
Dr. Gary E. Hunt
Fotografien von der größten Reise der Menschheit