Jürgen Lewandowski war nach dem Studium der Germanistik und Anglistik und Lehrjahren bei der Zeitschrift "auto, motor und sport" Ressortleiter Technik bei dem Magazin "hobby", bevor er als Ressortleiter Auto und Verkehr zur "Süddeutschen Zeitung" nach München ging.
Seitdem arbeitet er als Autor und Korrespondent für mehrere Publikationen weltweit. Neben seiner Tätigkeit als Beobachter und Chronist der heutigen Automobilszene beschäftigt er sich seit Jahrzehnten mit der Automobilhistorie.
Im Laufe der vergangenen 35 Jahre hat Jürgen Lewandowski – dessen Bibliothek mittlerweile mehr als 4500 Bücher zum Thema Auto umfasst – rund 100 Bücher zu den Themen Geschichte des Automobils und Entwicklung von neuen Baureihen initiiert, geschrieben und redaktionell betreut.
Jürgen Lewandowski lebt und arbeitet in München.



After studying German and English language and literature and years as an apprentice at the magazine "auto, motor und sport", Jürgen Lewandowski was head of the technology department at the magazine "hobby" before joining the "Süddeutsche Zeitung" in Munich as head of the car and traffic department.
Since then he has worked as an author and correspondent for several publications worldwide. In addition to his work as an observer and chronicler of today's automotive scene, he has been involved with automotive history for decades.
In the course of the past 35 years, Jürgen Lewandowski - whose library now comprises more than 4500 books on the subject of cars - has initiated, written and edited around 100 books on the history of the automobile and the development of new model series.
Jürgen Lewandowski lives and works in Munich.
Der Chronist der Automobil Szene
Webseite: