Vincent Lagrange

Vincent
Lagrange

Fotograf

Der belgische Fotograf Vincent Lagrange wurde 1988 geboren und bekam als Kind eine Katze namens Dwiezel, die nach einer Krankheit ein Auge verlor. Er begann ihren würdevollen Umgang mit diesem Leiden zu dokumentieren - der Beginn seiner Serie, in der er Tiere als einzigartige Persönlichkeiten porträtiert. Lagrange nimmt seine Modelle ernst, er überträgt die Techniken aus der Porträtfotografie, die er von Jugend an im Studio seines Vaters Marc Lagrange gelernt hat, auf seine tierischen Gegenüber. Auf den gestochen scharfen und perfekt ausgeleuchteten Bildern treten uns echte Persönlichkeiten entgegen, jede auf ihre Weise einmalig. Mit seinen Porträts möchte Lagrange diesen Individuen eine Stimme geben, denen wir mit Respekt begegnen sollen. In diesem Band sind erstmals Lagranges Hundebilder, die den Kern seiner Tierporträts ausmachen, versammelt. Vor den neutralen, zumeist dunklen Hintergründen aufgenommen, strahlen sie Würde und Weisheit aus wie auf den Porträts alter Meister. Bilder, auf denen man immer wieder neue Details bemerkt und an denen man sich nicht satt sehen kann.